Albert-Merglen-Schule
Eine Gemeinschaft leben

Über uns

Das macht unsere Schule besonders:

Im Schuljahr 2019/20 lernen an unserer Ganztagsschule 184 Schülerinnen und Schüler in 8 Klassen.
Neben 17 Lehrkräften und 2 Schulsozialarbeiterinnen sind 17 Betreuungskräfte an unserer Schule tätig.
Unsere kleine Schule bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in einer familären Umgebung zu lernen und sich zu entwickeln. Der persönliche Kontakt in einem kleinen Schulhaus schafft eine ideale Lernumgebung für die Grundschulzeit. Die unterschiedliche Herkunft unserer Schülerinnen und Schüler und die unterschiedlichen Bildungsbedürfnisse nutzen wir als Chance, um von- und miteinander zu lernen.

Unser Leitbild  -  Eine Gemeinschaft leben

Wir verstehen unsere Schule als Lern-und Lebensgemeinschaft, in der sich alle Beteiligten wohlfühlen.
Ein ganztägiges und ganzheitliches Bildungsangebot lässt unsere Schule Lern-und Lebensraum sein.
Das Kind in seiner Einzigartigkeit steht im Mittelpunkt all unserer Arbeit.

Mehr dazu

Unser Schulprogramm

Mehr dazu

Unser Schulprofil  -  Gesunde Schule

Mehr dazu  

Unser Schulleben

Schule ist mehr als Unterricht.
So hat sich über die Jahre ein reiches Schulleben entwickelt, das unseren Schülerinnen und Schülern
viele Entfaltungsmöglichkeiten bietet:

Gemeinsames Singen, Bilderbuchtage, Projekttage, Bewegungslandschaften, Lesewettbewerb, Musical, Talentshow,
Lerngänge, Gottesdienste, Gesundes Pausenfrühstück, Feste und Feiern und vieles mehr... 

Unsere Lernkultur

Nachdem die meisten unserer Lehrkräfte die Fortbildungseihe "Lernkultur gestalten-Personalisiertes Lernen"
besucht haben und wir unsere Unterrichtsentwicklung Schritt für Schritt vorangetrieben haben, setzen wir
nun folgende Elemente einer veränderten Lernkultur von Klasse 1 bis 4 um:

  • Lernzeit zum individuellen Arbeiten
  • Arbeit mit dem Lernplan in der Lernzeit
  • Lerngespräche mit den Schülern 2 mal im Schuljahr
  • Portfolio           

Giraffenclub

Jede Klasse hat einmal in der Woche eine Stunde “Giraffenclub” mit der Schulsozialarbeiterin und der Klassenlehrerin.
Im Giraffenclub lernen die Schüler einen freundlichen und respektvollen Umgang meiteinander, aber auch Strategien
zum Umgang mit Konflikten.

In diesen Stunden wird unser Sozialcurriculum umgesetzt.

Unser Sozialcurriculum

Partizipation

In jeder Klasse werden zu Beginn des neuen Schuljahres jeweils 2 Klassenräte gewählt, die sich in regelmäßigen Abständen
mit der Schulleitung und den Schulsozialarbeiterinnen in einer Schülerratssitzung treffen und austauschen.

Zu Beginn des Schuljahres und in regelmäßigen Abständen findet eine Vollversammlung aller Schüler und Lehrer statt, in der Entscheidungen und Überlegungen des Schülerrates mitgeteilt und beschlossen werden. So können die Schüler, wichtige Entscheidungsprozesse, die unsere Schulgemeinschaft betreffen, mitbestimmen.